Flexheader3-Logo

 

DSC01799

 

Chorkonzert zur Reformation

Samstag, 28. Oktober 2017, 18.00 Uhr
Heinrich Schütz, Psalmen Davids
Kurt-Thomas-Kammerchor und Telemann-Ensemble, Frankfurt
Leitung: Andreas Köhs

Heinrich Schütz‘ „Psalmen Davids“ gelten als Vokalwerke von außerordentlichem kompositorischem und musikgeschichtlichem Rang. 1617 trat Schütz das Amt des Hofkapellmeisters in Dresden an und fertigte für die dortige Hundertjahrfeier der Reformation repräsentative Psalmvertonungen an, die er mit weiteren großangelegten Kompositionen dieser Gattung zwei Jahre später in einer Sammlung zusammenfasste. Die recht selten aufgeführten Werke beeindrucken durch klangprächtige venezianische Mehrchörigkeit und opulentes Instrumentarium (Posaunen, Zinken, Blockflöten, Gambe, Laute, Orgel, Dulzian, Violinen). Mit einer seinerzeit neuartigen textbezogenen Ausrichtung der Musik griff Schütz eines der vorrangigen Anliegen der Reformation, die nachvollziehbare Verkündigung des Wortes, auf und beeinflusste damit die weitere Entwicklung der Kirchenmusik ganz entscheidend.

Im Konzert erklingt eine Auswahl der Schützschen Psalmen Davids.

Es musizieren der Kurt-Thomas-Kammerchor und das Telemann-Ensemble Frankfurt unter der Leitung von Andreas Köhs, Kantor an der Frankfurter Dreikönigskirche.

Eintritt:  15,- €

     

DSC00558k

 

Stiftungskonzert

Samstag, 30. Dezember 2017, 18.00 Uhr
mit Pauken und Trompeten
Trompetenensemble Quattromba
Heidi Merz, Pauken und Schlagwerk
Andreas Köhs, Orgel

Eintritt: 20,- € / 15,- €

Joomla templates by a4joomla